Fragen? Fragen! Fragen…

Fragen rund um den Hausbau –
Abteilung: Gewerke, Zeitplan, Dauer und Kosten ?!

 

Inhalt

Wie lange dauert der Hausbau?
Wie lange braucht man für den Rohbau? / Wie lange dauert der Rohbau eines Einfamilienhauses?
Welche Arbeiten gehören zum Rohbau?
Wie viele Gewerke braucht es, bis der Rohbau fertig ist?
Welche Kosten entstehen beim Haus bauen?
Welche Gewerke kommen beim Hausbau vor?
Wie lange dauert es vom Rohbau bis zum Einzug?
Was erspart man sich mit Eigenleistung?
Herr Peter K. aus Wien 12 fragt: Wie lange dauert der Hausbau?
  • Einen Hausbau kann man grundsätzlich in mehrere Phasen unterteilen
  • Zunächst sind Planungen und Pläne anzufertigen, je nach Hausart (Massiv, Fertigteile, Holzriegel) kann das zwischen 2 Tage bis 7 Wochen dauern.
  • Danach ist die Baugenehmigung einzuholen. Sind alle Unterlagen vollständig und richtig eingereicht, kann man in Niederösterreich von einer Verfahrensdauer von ca 6-8 Wochen, in Wien von 3-6 Monaten ausgehen.
  • Bei einem Kellerbau sind für den Aushub und die Betonarbeiten ein Zeitausmaß von 3-5 Wochen zu veranschlagen
  • Danach folgt der Rohbau (ca 2-5 Wochen) sowie der Innenausbau (ca. 7 Monate, je nach Ausstattung)
Frau Silvana W. aus Wien 18 fragt: Wie lange braucht man für den Rohbau? / Wie lange dauert der Rohbau beim Einfamilienhaus?
  • Einzuplanen sind bei einem Massivhaus ca. 3 Wochen. Das inkludiert: Fundament, äußere und tragenden Wände, Dachkonstruktion.
  • Fertigteilhäuser gehen schneller, teilweise sogar innerhalb eines Tages.
Dani aus Klosterneuburg fragt: Welche Arbeiten gehören zum Rohbau?
  • Baustelleneinrichtung und Erdarbeiten
  • Fundament und Bodenplatte
  • Vorbereitung des Anschlusses an Ver- und Entsorgung
  • Mauern und Dach
  Paul aus Wien 19 fragt: Wie viele/Welche Gewerke braucht es, bis der Rohbau fertig ist?
  • Stahlbetonbau
  • Mauerwerksbau
  • Stahlbau
  • Zimmerei / Holzbau
 Emre aus Wien 22 fragt: Welche Kosten entstehen beim Haus bauen? / Wie viel kostet es ein Haus bauen zu lassen?
  • Als Richtwert kann man davon ausgehen, dass beim Rohbau eines Einfamilienhaus Kosten von ca. 600 bis 700 Euro pro Quadratmeter Nutzfläche anfallen. Diese Grenze ist nach oben hin offen, bei hohen Standarts kann man von 800 Euro pro Quadratmetern ausgehen.
  • Die Kosten für den Innenausbau variieren, je nach Ausstattungsart und Benützungwunsch. Man kann von ca. 500 Euro pro Quadratmeter ausgehen. Bei luxuriösen Interieur liegt der Quadratmeterpreis bei ca. 800 Euro.
  • Zusätzlich zu den Hausbaukosten darf man auch die Kosten für das Grundstück, die Erwerbsnebenkosten (Kaufvertrag, Notar, Grundbuchseintragen, Grunderwerbsteuer,) sowie eventuell fällige Finanzierungskosten oder Aufschließungskosten nicht vergessen!
 Uli M. aus Mistelbach fragt: Welche Gewerke kommen beim Hausbau vor?
  • Rohbau
    • Stahlbetonbau
    • Mauerwerksbau
    • Stahlbau
    • Zimmerei / Holzbau
  • Belagsfertig
    • Gerüstbau
    • Fassader
    • Trockenbau
    • Dachdecker /Spengler
    • Maurer
    • Installateur (HKLS)
    • Elektrotechnik
    • Fliesenleger
    • Bodenleger
    • Maler
    • Putzer
    • Fensterbau
    • Treppenbau
    • Tischler
    • Estrichleger

 

 Yuri K. aus Klosterneuburg fragt: Wie lange dauert es vom Rohbau bis zum Einzug?
  • Im Schnitt kann man von ca. 7 Monaten ausgehen, je nach dem wie schnell die Koordinierung funktioniert und die Ausbaustufe sowie Einzelleistungen erfüllt werden.
 Lana W. aus Wien 13 fragt: Was kann ich mir mit Eigenleistung ersparen? / Wie viel kann man durch Eigenleistung beim Hausbau sparen? / Wie kann man beim Haus bauen sparen?
  • Eigenleistung ist oftmals der Tipp für Einsparungspotential beim Hausbau. Bei etwas handwerklichem Geschick sind Leistungen im Bereich des Innenbaues durchaus eine Einsparung.

+43 1 2021914
office@freibau.com